Wirtschaft Harz

Forschung & Innovation

Der Landkreis Harz profitiert von einzigartigen Bildungs- und Innovationstreibern: Beispielsweise mit der Hochschule Harz, dem Hauptsitz des Julius-Kühn-Bundesforschungsinstituts für Kulturpflanzen in Quedlinburg und dem Robert-Koch-Institut in Wernigerode bieten sich für die lokale Wirtschaft hervorragende Forschungspartner. Nicht zuletzt bieten die zahlreichen Ausbildungsträger im Landkreis Harz exzellente Bedingungen für die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften für die Region.

 

Hochschule Harz
Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Friedrichstraße 57-59
38855 Wernigerode

Überregional bekannt ist die Hochschule Harz für ihre besonders anwendungsorientierten Studienmöglichkeiten und Forschungsbereiche. Firmen in der Region profitieren von individuell zugeschnittenen unternehmensnahen Dienstleistungen des KAT-Kompetenzzentrums, welches eigens für den intensiveren Austausch zwischen regionaler Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung eingerichtet wurde. Aus der Hochschule heraus haben sich zahlreiche An-Institute entwickelt, die sich schwerpunktmäßig auf die Bereiche Tourismus- und Marketingforschung, Mess- und Nachrichtentechnik, Automatisierung und Informatik konzentrieren.

tti Magdeburg GmbH
Voigtei 58
38820 Halberstadt

Die tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH ist eine wirtschaftsnah arbeitende Wissens- und Technologietransfereinrichtung. Sie bietet technologieorientierten Unternehmen, Existenzgründern und Forschungseinrichtungen ein ganzheitliches Dienstleistungsangebot bei der Entwicklung neuer Produkte, Technologien, Verfahren und Dienstleistungen an.

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Magdeburg
c/o Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozessinnovation - ZPVP GmbH
Sandtorstraße 23
39106 Magdeburg

Das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Magdeburg "vernetzt wachsen" unterstützt mittelständische Unternehmen in Sachsen-Anhalt beim Einsatz innovativer digitaler Lösungen zur Optimierung innerbetrieblicher Prozesse, Vernetzung von Betrieben und Entwicklung neuer Geschäftsfelder.

Julius Kühn Institut
Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen
Erwin-Baur-Straße 27
06484 Quedlinburg

Im Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen liegt der Fokus auf nachhaltiger Erzeugung und Gewinnung von Kulturpflanzen als nachwachsender Rohstoff und Basis unserer Nahrungskette. Ziel ist es, die Leistungfähigkeit der deutschen Landwirtschaft zu stützen und mit gesunden Kulturpflanzen einen Beitrag zur Ernährung der Weltbevölkerung zu leisten. Das Julius Kühn-Institut berät nationale und internationale politische Entscheidungsträger, die mit Gesetzen und Verordnungen für rechtliche Grundlagen in der Landwirtschaft sorgen.

Robert Koch Institut
Bundesinstitut für nicht-übertragbare und Infektionskrankheiten
Burgstraße 37
38855 Wernigerode

In Wernigerode befindet sich die einzige Außenstelle des international anerkannten Bundesinstituts für nicht übertragbare und Infektionskrankheiten, welches direkt dem Bundesministerium für Gesundheit unterstellt ist. Heutzutage gelten die modernen Laboratorien in Wernigerode als Nationales Referenzzentrum für Salmonellen, Staphylokokken sowie andere bakterielle Enteritiserreger. Hauptforschungsbereich neben bakteriellen Infektionen sind lebensbedrohliche Antibiotika-Resistenzen.

Kontakt

Wirtschaftsförderung Landkreis Harz
Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt