Wirtschaft Harz

Stadt Halberstadt

 

   Holzmarkt 1
38820 Halberstadt
Telefon: +49 3941 55-0
Fax: +49 3941 55-1090
E-Mail: halberstadt@halberstadt.de
Internet: www.halberstadt.de

 

Ortschaften: Aspenstedt, Athenstedt, Emersleben, Klein Quenstedt, Langenstein, Sargstedt und Schachdorf Ströbeck

 

Pulsierendes wirtschaftliches Zentrum des Landkreises

Wer in Halberstadt unternehmerische Vorstellungen verwirklichen möchte, findet beste Bedingungen, gewinnbringende Netzwerke, kompetente Ansprechpartner sowie ein facettenreiches, dynamisches und kreatives Umfeld.

Mehr als 50 ha sofort bebaubare und zusammenhängende Industriefläche ergänzt durch die attraktive Förderkulisse und hoch motivierte und qualifizierte Arbeitskräfte bieten Raum für Investitionen und kreative Ideen.

Halberstadt mit ca. 42.000 Einwohnern ist die Kreisstadt des Harzkreises. Ergebnisorientiert und innovativ, so präsentiert sich der Wirtschaftsstandort, das Verwaltungszentrum der Region, die Handelsmetropole und der Kultur- und Freizeitstandort seinen Gästen und Einwohnern.

Zentral und gut erreichbar - in der Mitte Deutschlands gelegen - ist Halberstadt der ideale Standort für Industrie- und Gewerbeansiedlungen. Die vorteilhafte Anbindung der Gewerbe- und Industriegebiete an die A 36 sowie das überregionale Verkehrswegenetz sichern den Unternehmen eine gute Vernetzung und Erreichbarkeit.

Eine engagierte und wirtschaftsorientierte Verwaltung, gepaart mit Hochschulkompetenzen sind weitere Garanten für Investoren ihre Ideen erfolgreich umzusetzen zu können.

Der jeden zweiten Dienstag im Monat stattfindende Beratertag der Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt sowie der Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt unterstützt Unternehmer bei der Wahl der Finanzierung und Förderung ihrer Vorhaben.

Kaum ein anderer Wirtschaftsstandort in der Region bietet einen so großen Branchenmix wie Halberstadt geprägt durch verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen und Handel. Ob im Maschinenbau, in der Holzverarbeitung, der Lebensmittelindustrie mit dem Flaggschiff "Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik mbH" oder der Kunststoff- und Medizintechnik, in allen Bereichen haben sich Unternehmen mit weltweiter Ausstrahlung in Halberstadt angesiedelt.

Insbesondere die Unternehmen der Kunststoff- und Medizintechnik mit mittlerweile über 20 Firmen verzeichnen eine außerordentliche Entwicklung. Weltweit anerkannte Produkte verweisen auf "Made in Halberstadt". Unterschiedlichste Forschung- und Entwicklungsvorhaben, mehr als 17.000 m² Reinräume, die modernste Gassterilisationsanlage Europas und die Nähe zu Universitäten sind Garanten für die weitere Entwicklung dieser Branche. Auch Unternehmen der Hochtechnologie insbesondere der Nanotechnologie nutzen die Vorzüge des Wirtschaftsstandortes Halberstadt. Alle Gewerbe- und Industriegebiete sind mit breitbandigem synchronem Internet erschlossen. Die Stadt Halberstadt bietet mit ihren ca. 16.000 Arbeitsplätzen mehr als 7.800 Einpendlern eine gute Arbeitsmöglichkeit.

Zum Wirtschaftsstandort Halberstadt zählt auch die Bedeutung der Stadt als Handels- und Einkaufszentrum. Insbesondere im Stadtzentrum entwickelte sich mit der Rathauspassage als zentraler Einkaufsbereich ein pulsierendes Geschäftsleben. Hier ist der Einkaufsbummel ein Erlebnis.

 

Schwerpunktbranchen:

  • Kunststoff- und Medizintechnik (mehr als 20 Unternehmen, über 17.000 qm Reinraum, modernste Gasterilisationsanlage Europas)
  • Maschinenbau
  • Metallverarbeitung, Automobilzulieferer
  • Möbel- und Holzindustrie
  • Nahrungsmittelindustrie (Halberstädter Würstchen, Halberstädter Bäcker, Halberstädter Landwurst)
  • Nanotechnologie
  • innovative Vliesstoffindustrie
  • Handel und Versandhandel

 

Gewerbe- und Industriegebiete

  • Emersleben
  • Industriegebiet-Ost, Halberstadt
  • Am Sülzegraben, Halberstadt
  • In den langen Stücken, Halberstadt
  • Am Hünenknie, Langenstein
  • Im Hohen Weg, Schachdorf Ströbeck

 

Kontakt

Wirtschaftsförderung Landkreis Harz
Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt