Wirtschaft Harz

Stadt Harzgerode

 

  Marktplatz 1
06493 Harzgerode
Telefon: +49 39484 7476-0
Fax: +49 39484 7476-111
E-Mail: buergermeister@harzgerode.de
Internet: www.harzgerode.de

 

Ortschaften: Dankerode, Güntersberge, Harzgerode, Königerode, Neudorf, Schielo, Siptenfelde und Straßberg

 

Zentrum des Unterharzes

Optimale Entwicklungsbedingungen, ein reger Austausch ortsansässiger Unternehmen mit der Stadtverwaltung sowie neue und innovative Ideen tragen zum Erfolg des Wirtschaftsstandortes Harzgerode bei. Ein ausgewogener Branchenmix aus Industrie, mittelständischem Handel, Handwerk, Tourismus, Land-, Forstwirtschaft und Dienstleistungen sichert Arbeitsplätze in der Region.

Die Stadt hat sich zu einem landesbedeutsamen Industrie- und Gewerbestandort entwickelt. Neben Unternehmen mit internationaler Bedeutung wie der TRIMET Aluminium (Zulieferer der Autoindustrie, Herstellung von Druckgussteilen), der Pyrotechnik Silberhütte, einem Betrieb der Rheinmetall AG, Synova und der Swisspor haben sich viele kleinere Unternehmen und Gewerbebetriebe hauptsächlich im Industriepark Harzgerode Ost und im Gewerbegebiet Augustenhöhe, aber auch in den Ortsteilen Dankerode, Güntersberge, Königerode, Neudorf, und Straßberg angesiedelt. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach gewerblichen Bauflächen in Harzgerode beabsichtigt die Stadt, in den nächsten 2 Jahren den Industriepark um eine Nettobaufläche von ca. 7 ha zu erweitern.

In den Industrie- und Gewerbegebieten in Harzgerode, die attraktive Investitions-möglichkeiten bieten, dominieren Betriebe des traditionellen Metallsektors mit dem Gießereiwesen. Ein überregionales Netzwerk wird dabei durch das Creativitäts-und-Competenz-Centrum Harzgerode (CCC), ein Technologie- und Gründerzentrum des Landes Sachsen-Anhalt, verwirklicht. Herzstück ist eine automatisierte Druckgusszelle, sowie neben Büroflächen hochwertige Laboreinrichtungen für die Analyse und Bewertung von Bauteilen, Formen und Werkstoffen. Im Rahmen der Gigabit-Strategie des Landes errichtet, steht in Harzgerode ein Hochgeschwindigkeitsnetz zur Datenübertragung im Internet zur Verfügung.

Die Stadt Harzgerode tut sehr viel für ihre Jüngsten; ein umfassendes Betreuungsangebot finden Eltern in 10 Kindertageseinrichtungen in mehreren Ortsteilen und wenn nötig mit ausgedehnten Öffnungszeiten. In einer Grundschule und der Gemeinschafts- und Sekundarschule Harzgerode finden die Schülerinnen und Schüler sehr gute und großzügige Lernbedingungen.

Als eine von wenigen Städten in Deutschland zahlt Harzgerode jungen Familien mit Wunsch nach Wohneigentum ein städtisches Baukindergeld. Mit den vielfältigen Angeboten im kulturellen, sportlichen und Freizeitbereich, seiner reichen Kulturgeschichte, der bunten Vereinsstruktur sowie der Lage in reizvoller Landschaft des Vorharzes bietet Harzgerode ein hohes Maß an Lebensqualität.

 

Schwerpunktbranchen

  • metallverarbeitende Industrie, u.a. Aluminium-Druckguss
  • verarbeitendes Gewerbe, u.a. Pyrotechnik für zivilen und militärischen Einsatz
  • Elektrohandwerk, inklusive Entwicklung und Projektierung
  • Dienstleistungsbetriebe, u.a. Pflege- und Sozialeinrichtungen
  • Logistik/Speditionen
  • Tourismus
  • Land- und Forstwirtschaft

 

Gewerbe- und Industriegebiete

  • gewerbliche Bauflächen der Swisspor Deutschland GmbH, Dankerode
  • Gewerbegebiet Bärenröder Straße, Güntersberge
  • Industriepark Harzgerode (TRIMET Aluminium SE, CCC), Harzgerode
  • Gewerbegebiet Augustenhöhe, Harzgerode
  • gewerbliche Bauflächen Augustenstraße, Harzgerode
  • Gewerbegebiet Stolberger Straße, Harzgerode
  • Industriegebiet Pyrotechnik Silberhütte (Rheinmetall AG), Silberhütte

 

Kontakt

Wirtschaftsförderung Landkreis Harz
Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt